Sehenswürdigkeiten

Von Paderborn durch das Sintfeld kommend erleben Sie die schönste Ortsansicht -  schon von weitem sehen Sie die Unterstadt im Grünen, hoch darüber thront der alte Stadtkern mit seinen Wahrzeichen, der Kirche und dem historischen Wehrturm.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden zum Entdecken ein.

Die Oberstadt


Im Zentrum der Oberstadt finden Sie unseren alten Kump. Heute wie damals ist er ein gesellschaftlicher Treffpunkt.

Nicht weit davon entfernt ragt der historische Wehrturm hinter den Häusern empor. Am anderen Ende des Stadtrings steht ein historisches Speichergebäude – ein schmucker Fachwerkbau, in dessen Vorgarten sich bronzene Ziegen niedergelassen haben.

Der historische Stadtrundgang informiert mit derzeit sechs Informationstafeln über interessante Gebäude und den jüdischen Friedhof in der Oberstadt.



Der Spanckenhof

Rund 400 Jahre nach Gründung der Oberstadt entstanden die ersten Siedlungen  am Fuße des Berges – die heutige Unterstadt.

Der Spanckenhof war eines der ersten Gebäude im Tal und wurde später nach seinem Besitzer benannt. Im Inneren befinden sich seit Februar 2016 das Büro der Bad Wünnenberg Touristik GmbH sowie ein eindrucksvoller Stucksaal, in dem man sich auch trauen lassen kann.


Altes Gericht

Das "alte" Fürstenberger Gerichtsgebäude des Grafen von Westphalen wurde im Jahr 1736 erbaut.

Es repräsentiert heute die vom Mittelalter bis ins frühere 20. Jahrhundert geltende, frühere Zivil- und Kriminalgerichtsbarkeit des Paderborner Landes.

Der Zellentrakt ist noch im Originalzustand. 



Weitere Informationen:

Sehenswertes in der Umgebung

Paderborner Land

Weitere Ausflugsziele im Umkreis wie z.B. die Wewelsburg, Deutschlands einzige Dreiecksburg oder das weltgrößte Computermuseum in Paderborn und viele mehr finden Sie unter: